Über Averna

Erfahre mehr über die Ursprünge von AVERNA, entdecke die beliebtesten Rezepte und Rituale.

AVERNA ist der echte italienische Amaro

Seit 1868 steht Amaro AVERNA für echtes sizilianisches Handwerk mit einer Geschichte aus Erbe und Tradition. Seine Rezeptur fängt die Düfte und Aromen seiner Heimat ein und wurde von Generation zu Generation weitergegeben, sodass AVERNA heute zum Standard in jedem italienischen Haushalt gehört.

Das Rezept

Die ersten Schritte

Das Geheimrezept wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von den Benediktinermönchen des Klosters Santo Spirito entwickelt. Sie stellten einen Likör her, der durch die Verwendung von mediterranen Kräutern die einzigartigen Düfte und Aromen des Landes verbreitete und den typischen Kontrast von süßen und bitteren Aromen aufwies.

Die Familientradition

Die Familientradition

Im Jahr 1868 schenkte der Mönch Frà Girolamo das Rezept einem Textilhändler namens Salvatore Averna als Zeichen seiner Dankbarkeit für dessen Engagement in der Region. Averna stellte den Kräuterlikör zunächst für Gäste im Landhaus seiner Familie in Xiboli (Caltanissetta) her, wo die Familie die heißen sizilianischen Sommer verbrachte. Anfang des 20. Jahrhunderts gab er dann das Rezept und das Geschäft an seinen Sohn Francesco Averna weiter, der den einzigartigen Averna auf Messen in ganz Italien und im Ausland vorstellte.

Das Patent des königlichen Haushalts

Das Patent des königlichen Haushalts

Während eines privaten Besuchs bei König Umberto I. im Jahr 1895 erhielt Francesco eine goldene Brosche mit den Insignien des Hauses Savoyen als Zeichen des wachsenden Bekanntheitsgrads seines Likörs in Italien. 1912 gestattete der dritte König Italiens, Vittorio Emanuele III., dem Unternehmen Averna, das königliche Wappen und die Inschrift „Patent des königlichen Haushalts“ auf das Flaschenetikett zu drucken.

Anna Maria Averna

Anna Maria Averna

Die 1920er-Jahre waren eine schwierige Zeit, aber zwischen den beiden Weltkriegen nahm die Geschichte von Averna unter der Führung einer Frau eine entscheidende Wendung. Francescos Frau Anna Maria übernahm die Leitung des Unternehmens und baute die Marke mit der Unterstützung ihrer Söhne Salvatore, Paolo, Emilio und Michele kontinuierlich weiter aus, sogar bis auf den amerikanischen Markt. Im Jahr 1958 wurde Averna zu einer Aktiengesellschaft (Fratelli Averna S.p.A.).

Averna heute

Averna heute

Im Jahr 1978 wurde Averna vom Familienunternehmen zum Marktführer in Italien und findet sich inzwischen in jedem italienischen Haushalt. Anfang der 1990er-Jahre hatte Averna dank der Ausweitung des globalen Vertriebs seinen weltweiten Bekanntheitsgrad noch weiter gesteigert und auch entfernte Märkte wie die USA erreicht. Im Jahr 2014 wurde das Unternehmen Fratelli Averna S.p.A von der Gruppo Campari übernommen, die damit ihre internationale Präsenz stärken und ihre Branchenführerschaft festigen konnte.

Produktion

Das Kernstück der Produktion von AVERNA, die Infusion der Kräuter, findet in Caltanissetta im Herzen Siziliens statt, bevor der fertige Likör im Werk der Gruppo Campari abgefüllt wird. AVERNA wird nach einem traditionellen Rezept hergestellt, das seit 1868 unverändert geblieben ist und einen langen Infusionsprozess vorsieht, der heute zweifellos zu den ungewöhnlichsten und authentischsten weltweit zählt. 

Zutaten

Der Prozess beginnt mit der Zusammenstellung der sorgfältig ausgewählten Kräuter, Wurzeln und natürlichen Gewürze. Anschließend werden alle Zutaten wie Granatäpfel und ätherische Öle aus Bitterorangen und Zitronen gewogen, zerkleinert und schließlich vermischt und mit reinem Alkohol aufgegossen, um eine intensive, aromatische Mischung zu erhalten.

Mischung 

Im nächsten Schritt wird die Flüssigkeit mit Wasser und Zucker versetzt, bis der gewünschte Alkoholgehalt erreicht ist, anschließend gefiltert und nochmals mit den gleichen Zutaten vermischt. Dann lässt man die Mischung ziehen, bis alle Inhaltsstoffe vollständig vermengt sind. Wenn die ideale Geschmacks- und Geruchsintensität erreicht ist, kann AVERNA abgefüllt und genossen werden.

Geschmack

Geschmack

Der Geschmack von AVERNA ist vollmundig und bittersüß mit Anklängen von Orange und Süßholz, abgestimmt mit Noten von Myrte, Wacholderbeeren, Rosmarin und Salbei. Er regt die Sinne an und versetzt Genießer mit jedem Schluck zurück in seine Heimat Sizilien: AVERNA ist nicht nur ein Amaro, sondern ein intensives, authentisches Erlebnis.

Don Salvatore

don salvatore

 

Averna – der authentische italienische Magenbitter – feiert sein 150-jähriges Bestehen mit der Lancierung der ersten gealterten Variante: Averna Riserva Don Salvatore. Gemäß der althergebrachten Averna-Rezeptur ist die 18-monatige Lagerung in Eichenholzfässern vorgesehen. Deren Ergebnis ist ein reifer Tropfen mit reichhaltigen Noten eines mediterranen Buketts. Das Getränk basiert auf einer Rezeptur, die der Benediktinermönch Frà Girolamo aus Caltanisetta vor 150 Jahren Don Salvatore Averna schenkte.

Don Salvatore Riserva

Die Herstellung der Variante Averna Don Salvatore Riserva ist ein wohlgehütetes Geheimnis, das der Kombination von Kräutern, Wurzeln und natürlichen Gewürzen mit dem Duft und dem Aroma sizilianischer Zitrusfrüchte zu verdanken ist. Die sorgfältig entwickelte Mischung hinterlässt einen weichen Nachgeschmack, ein Zeichen für Qualität, die auf einem reichen Erfahrungsschatz basiert. Holzaromen verschmelzen zauberhaft mit einem Hauch von Gewürzen und Trockenfrüchten wie Feigen, Beeren, Zwetschgen und einer Lakritznote. Alle Zutaten – einschließlich der ätherischen Öle aus Zitrone, Bitterorangenschale, Granatapfel, Kräutern und Früchten – werden sorgfältig ausgewählt und mit reinem Alkohol aufgegossen. Diese Mixtur wird mit Wasser vermischt, um den richtigen Alkoholgehalt zu erzielen. Anschließend wird sie gefiltert, und andere natürliche Zutaten wie Zucker, Alkohol und Wasser werden zugesetzt. Das Produkt lagert schließlich 18 Monate lang in Eichenholzfässern im Keller, bis sich alle Zutaten gut vermischt haben. Das Ergebnis ist die Wartezeit wert.

p4
p1
p2
p3